Leben | Reisen

Als Rentner nach Namibia auswandern

15. November 2021
Auswandern nach Namibia

Auswandern ist für viele deutsche Rentner eine Option. Dabei steht nicht nur Mallorca auf dem Programm, sondern auch manche andere Länder. Viele siedeln sich im Alter in anderen EU-Ländern, Staaten des EWR-Raumes oder im EU-Ausland an. Die Rentenversicherung zahlt mittlerweile jährlich rund 220.000 Renten an Deutsche aus, die im Ausland leben. Als ein beliebtes Auswanderungsland für Deutsche gilt heute auch der südwestafrikanische Staat Namibia.

 

Warum nach Namibia auswandern?

Zwischen 2010 und 2019 übersiedelten 2.125 Deutsche nach Namibia. Einige davon kehrten wieder in ihre Heimat zurück, der Rest ließ sich dort für immer nieder. Doch was macht dieses südwestafrikanische Land so attraktiv?

Fakten über Namibia
Namibia war bis 1919 eine deutsche Kolonie und wurde als Deutsch-Südwestafrika bezeichnet. Die Amtssprache ist Englisch, aber nach wie vor herrscht dort noch immer die deutsche Sprache vor.
Auf nach Namibia
Auf nach Namibia!

Namibia hat eine Fläche von 824.116 km² und ist damit doppelt so groß wie Deutschland. Das Land hat jedoch nur rund 2,3 Millionen Einwohner und ist sehr dünn besiedelt. Die Hauptstadt des Landes ist Windhoek oder auch Windhuk genannt. Namibia befindet sich zwischen den Wüsten Kalahari und der Namib. Dazwischen befindet sich das Binnenhochland mit dem Königstein als höchsten Berg (2.600 m).

Das Land ist überwiegend von heißem und trockenem Klima geprägt. Allerdings gibt es regional unterschiedliche Temperaturen. In der Nacht kann es vor allem im Hochland durchaus kalt sein. Im Caprivi-Streifen herrscht ein eigenes Mikroklima mit viel Niederschlag und einem tropischen Regenwald.

In der Hauptstadt Windhuk wird viel Deutsch gesprochen, es erscheint eine deutschsprachige Zeitung und es gibt einen Rundfunk in deutscher Sprache.

 

Rente und Krankenversicherung in Namibia

Die Rente wird von der Deutschen Rentenversicherung auch nach Namibia überwiesen. In den meisten Fällen stellt dies kein Problem dar. Zu Problemen kann es lediglich kommen, wenn Rentenansprüche nach dem Fremdrentengesetz in Deutschland erworben wurden. Das betrifft in erster Linie Vertriebene oder Spätaussiedler. Bevor Sie nach Namibia auswandern, sollten Sie alle Details mit der Rentenversicherung klären.

Die Rente kann entweder auf ein Bankkonto einer deutschen Bank überwiesen werden oder an ein Konto in Namibia. In diesem Fall können jedoch Spesen und Gebühren anfallen, die Sie selbst tragen müssen. Das gilt in erster Linie auch für Differenzen, die sich aus dem Wechselkurs ergeben. In Namibia gilt der südafrikanische Rand als offizielles Zahlungsmittel und daneben wird auch der Namibia-Dollar verwendet.

 

Die deutsche Krankenversicherungen zahlen nur, wenn sich der neue Wohnsitz innerhalb eines EU-Landes befindet. In Namibia könnte es Schwierigkeiten geben, sich durch eine deutsche Krankenversicherung abzusichern. Hier müssen Sie eventuell eine Krankenversicherung in Namibia ins Auge fassen. Allerdings gibt es in Namibia keine gesetzliche Krankenversicherung. Wer bereits über eine private Krankenversicherung verfügt, sollte sich zuvor mit der Versicherung in Verbindung setzten und herausfinden, ob diese Versicherung auch langfristig im Ausland gilt.

Die medizinische Versorgung ist in den größeren Städten des Landes durchaus gut und mit der Qualität in Europa vergleichbar.

 

Pflegegeld in Namibia

Beim Pflegegeld sind vorab Informationen bei der Deutschen Verbindungsstelle, Krankenversicherung Ausland (DVKA) einzuholen. Da Namibia kein EU-Staat ist, könnten hier Probleme auftreten. Grundsätzlich hat aber jeder, der sich in der deutschen Pflegeversicherung befindet, einen Anspruch auf Leistungen, auch wenn er sich in einem EU-Ausland befindet. Die DVKA informiert jedoch eingehend über die Formalitäten und Voraussetzungen für den Erhalt von Pflegegeld, wenn Sie Ihren neuen Wohnsitz im EU-Ausland haben.

 

Wie sieht es mit der Riester-Rente aus?

Auch hier bildet Namibia einen Sonderfall. In den EU-Mitgliedsstaaten kann die Riester-Rente auch weiterhin bezogen werden. Wenn Sie Ihre Riester-Rente in Namibia beziehen, müssen Sie alle steuerlichen Begünstigungen, die für Deutschland gelten, zurückzahlen! Zulagen oder Steuerersparnisse im Rahmen einer Riester-Rente müssen bei einem Umzug nach Namibia zur Gänze zurückgezahlt werden, was unter Umständen sehr teuer sein kann!

 

Doppelbesteuerung vermeiden

Zwischen Namibia und Deutschland gibt es seit 1993 ein Doppelbesteuerungsabkommen. Rentner, die ihren Hauptwohnsitz in Namibia haben und mindestens 90 % ihrer Rente aus Deutschland beziehen, können auf Antrag weiterhin in Deutschland Ihre Steuern bezahlen.

Für die Steuerpflicht ist nicht die Höhe der Rente entscheidend, sondern die Art der Rente sowie der Ort des neuen Wohnsitzes im Ausland. Rentner, die sich nicht mehr in Deutschland befinden, sind beschränkt steuerpflichtig. Das bedeutet, dass in diesem Fall Begünstigungen wie der steuerfreie Grundbetrag oder das Ehegattensplitting wegfallen.

 

Was benötigt man für einen dauernden Aufenthalt in Namibia?

Wer sich als Rentner dauerhaft in dem Land niederlassen will, benötigt dafür einige Dokumente. Dazu gehören:

  • Ein ausgefülltes Antragsformular sowie ein Visum
  • Die Geburtsurkunde
  • Ein Gesundheitszeugnis
  • Ein polizeiliches Führungszeugnis
  • Die Heiratsurkunde oder entsprechende Scheidungsdokumente
  • Witwer benötigen eine Sterbeurkunde des Ehepartners
  • Die höchsten Ausbildungsnachweise
  • Ein Arbeitszeugnis
  • Einen Nachweis über die finanziellen Mittel

 

Darüber hinaus ist eine Auslandskrankenversicherung empfehlenswert. Diese können Sie noch in Deutschland abschließen. Die Lebenshaltungskosten sind in Namibia um die Hälfte geringer als in Deutschland. Das gilt auch für die Mieten in der Stadt. Der Rentenbescheid gilt als Nachweis der zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel. Rentner erfüllen damit den Nachweis, dass sie dem Staat Namibia finanziell nicht zur Last fallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner