So kann ein Seniorensessel Demenzkranken helfen

So kann ein Seniorensessel Demenzkranken helfen

senioren sessel
Seniorensessel gegen Demenz gibt es in vielen Designs.

Der Sessel für Senioren ist keine neue Entwicklung. Allerdings hat seine Wiederentdeckung das Leben in vielen Einrichtungen und auch zu Hause sehr stark verändert.

Es handelt sich hierbei eigentlich um einen klassischen Schaukelstuhl, dieser wurde nur moderner interpretiert. Es werden Materialien wie Holz und Metall verwendet. Schicke Auflagen aus Stoff oder auch aus Leder sind auch mit dabei.

 

Wohlige Wärme erleben

Demenzkranke sind oftmals von Ängsten und Sorgen geplagt. Dies liegt an dem Umstand, dass sie sich nicht mehr an die kurzzeitig erlebten Dinge erinnern können. Dadurch fühlen sich die Betroffenen alleine und auch von der Umwelt bedroht. Sehr wohl erinnern sie sich aber daran, wie sie als Kind gewiegt wurden. Der Seniorensessel bildet dies nach. Die Sicherheit wird zurückgewonnen und der Patient erfährt das Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit.

 

Studien beweisen die Wirkung des Seniorensessels

Langzeitstudien aus den USA und Europa haben bereits bewiesen, dass der Seniorensessel nachhaltig den Verlauf der Demenz in jedem Stadium positiv beeinflusst. Die, an Demenz erkrankten, Menschen wurden von Tag zu Tag verträglicher und ausgeglichen. Sie nehmen die Umwelt wieder wahr und benötigen wesentlich weniger Medikamente aus ohne den Sessel. Dies führt neben dem besseren Allgemeinbefinden auch dazu, dass die Senioren in der Vitalität deutliche Fortschritte machen.

Aufgrund der eingesparten Medikamente wird der Stoffwechsel besser und das Essen macht entsprechend auch wieder Spaß. Viele der Senioren, die an der Studie teilgenommen haben, sind regelrecht aufgeblüht und hatten noch einige tolle Jahre ohne die lästigen Nebenwirkungen aus den Medikamenten.

 

Weniger Medikamente sparen Geld

Für viele Demenzkranke sind die notwendigen Medikamente ein bedeutender Kostenpunkt in den monatlichen Ausgaben und daher nicht zu unterschätzen. Einige der Präparate werden gar nicht von der Krankenkasse übernommen, andere erhalten nur Zuzahlungen. Dadurch wird das Budget immer kleiner für viele andere Dinge und natürlich auch für die Anschaffung eines solchen Seniorensessels. Allerdings liegt hier gerade der große Vorteil eines solchen Fabrikates.

Viele Sanitätshäuser bieten den Sessel als Leihgabe zum Testen an. So kann erst einmal ausgiebig gegen einen kleinen Kostenbeitrag getestet werden, ob der Sessel die gewünschte Wirkung erzielen kann. Erst nachdem dieser Test abgeschlossen ist, stellt sich die Frage des Kaufens. Durch die Einsparung an Medikamenten wird dann der Kauf sehr einfach und kann direkt vorgenommen werden.

 

Zusatzversicherungen und die PKV übernehmen oft die Gesamtkosten

Im Gegensatz zur  gesetzlichen Krankenversicherung übernimmt die Private Krankenversicherung oftmals die Kosten für einen solchen Seniorensessel. Es ist aber im Zweifelsfall zu prüfen, welche Leistungen die privaten Versicherer entsprechend anbieten. Hier ist ein Kostenvoranschlag einzuholen und der Versicherung vorzulegen. Hilfreich ist hier eine Einstufung in eine der Pflegestufen, so wird die Entscheidung durch die Krankenversicherung deutlich erleichtert.

 

Weitere positive Wirkungen durch den Seniorensessel

Neben der deutlich gestiegenen Vitalität und der daraus resultierenden Einsparung der Medikamente gibt es noch weitere positive Eigenschaften, die auf die Nutzung eines Seniorensessels zurückzuführen sind. So wird in vielen Fällen beobachtet, dass die Senioren nun wieder alleine aus dem Stuhl aufstehen können. Dies ist zum einen natürlich eine praktische Sache, zum anderen werden damit auch Toilettengänge erleichtert. Die Patienten nehmen wieder mehr am Leben teil und erfreuen sich an Dingen, die sie früher nicht mehr mitgekommen haben. Dies spart letztendlich auch Pflegestunden ein und macht Freiräume für individuelle Förderungen der Patienten.

Auch Gruppenübungen werden mit Hilfe des Seniorensessels deutlich angenehmer und finden Anklang bei den Senioren. Sie können so schneller und leichter aus dem Stuhl aufstehen und finden Kontakt zu den anderen Mitgliedern. Daher lohnt es sich auch für eine Praxis, die Sessel in einer größeren Anzahl zu beschaffen und die Räume damit auszustatten.