Fernkurs Homöopathie

Exclamation and Question Mark IconWährend die Schulmedizin sich meist nur auf einzelne kranke Organe beschränkt, hat die Homöopathie den ganzen Menschen im Blick.

Diese alternative Heilmethode wird immer beliebter. Viele wenden sich von der traditionellen Medizin enttäuscht ab und suchen einen Heilpraktiker auf, der homöopathische Mittel verschreibt, die garantiert verträglich und ohne Nebenwirkungen sind. Aber was ist Homöopathie, welche Vorteile verspricht diese Heilmethode gegenüber der Schulmedizin? Was versteht man unter ganzheitlicher Medizin? Umfassende Informationen bietet der Fernkurs Homöopathie.

Fernkurs Homöopathie – eine interessante Weiterbildungsmöglichkeit für Menschen ab 50

Menschen ab 50 leiden natürlicherweise häufiger unter gesundheitlichen Problemen. Sie müssen öfter den Arzt besuchen und regelmäßig Medikamente zu sich nehmen. Viele Mittel der Pharmaindustrie weisen jedoch eine große Bandbreite an Nebenwirkungen auf. Das verunsichert besonders Ältere, die oft nicht wissen, welche Medikamente sie überhaupt noch zu sich nehmen sollen. Gehören Sie auch zu den Menschen, die der Schulmedizin nicht mehr bedingungslos trauen können?

Eine Lösung dieser Probleme könnte die Teilnahme an dem Fernkurs Homöopathie sein. Hier lernen Sie, dass es nebenwirkungsfreie Heilmittel gibt, die bei vielen Krankheiten durchaus positive Wirkungen zeigen. Lassen Sie sich in die Welt der alternativen Heilmethoden einweisen. Der Fernkurs Homöopathie wird von etlichen Fernlehrinstituten angeboten. Ob Sie sich nun für die Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF), die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD), das Institut für Lernsysteme (ILS) oder die Fernakademie für Erwachsenenbildung entscheiden, Sie werden sich auf jeden Fall ein umfangreiches Wissen im Bereich der Homöopathie aneignen können.

Fernkurs Homöopathie – Studienvoraussetzungen, Studienbeginn, Studiendauer

Für diesen Fernkurs benötigen Sie keine besonderen Voraussetzungen, zum Beispiel medizinische Vorkenntnisse.

Sie können zu jeder Zeit mit dem Kurs beginnen.
Das Wissen über homöopathische Heilmethoden eignen Sie sich in der Regel in neun Monaten an. Wenn Sie es in dieser Zeit jedoch nicht schaffen sollten, haben Sie weitere sechs Monate Zeit, die Ausbildung zum Experten für Homöopathie zu beenden. Nach erfolgreichem Abschluss des Fernkurses erhalten Sie ein Abschlusszeugnis.

Fernkurs Homöopathie – Studieninhalte

Um umfassende Kenntnisse über diese alternative, sanfte Heilmethode zu erlangen, werden Sie während dieses Lehrgangs in interessante und vielseitige Themenbereiche eingeführt. Sie lernen die Grundlagen der Homöopathie kennen wie zum Beispiel die Potenzierung, die Simile-Regel, die Arzneimittelprüfung und vieles andere mehr. Sie erfahren, wie diese Heilmethode naturwissenschaftlich zu erklären ist. Sie lernen, wie Sie eine Anamnese mit dem Patienten durchführen. Sie erhalten wertvolle Tipps für Ihre homöopathische Hausapotheke.

Vor allem erfahren Sie, wie unterschiedliche Erkrankungen mit homöopathischen Mitteln kuriert werden können. So gibt es zum Beispiel wirksame Heilmethoden gegen Erkältungskrankheiten, gegen Hauterkrankungen und Allergien, gegen Erkrankungen des Verdauungstrakts, gegen Kinderkrankheiten, hormonelle Störungen und sogar gegen psychische Erkrankungen. Sie werden nach dem Fernkurs Homöopathie in der Lage sein, bestimmte Krankheitssymptome selbst zu behandeln.

Als Mensch über 50 werden Sie jedoch wissen, dass bestimmte Krankheiten nicht mit den Mitteln der Homöopathie zu heilen sind. Wir müssen dabei nicht nur an Krebs denken. Ein gutes Verhältnis zwischen Schulmedizin und alternativen Heilmethoden ist sinnvoll. Das wird im Fernkurs Homöopathie auch deutlich.

Tipp:

Da der Fernkurs Homöopathie von mehreren Fernschulen angeboten wird, empfehlen wir Ihnen, von diesen Fernschulen kostenloses Infomaterial anzufordern:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.