Beliebte Fernstudiengänge bei der Generation 50plus und Senioren

Exclamation and Question Mark IconFernstudiengänge und Fernkurse als Alternative zu einem üblichen Hochschulstudium?

Viele SeniorInnen ziehen diese Option in Betracht, denn de facto interessiert sich statistisch gesehen eine große Zahl dieser spezifischen Altersklasse für Fernstudiengänge und Fernkurse. Die Vorteile liegen auf der Hand: Bequem von zu Hause aus studieren und sich die Arbeitszeit selbst einteilen können, während Familie und Beruf auch in Einklang gebracht werden können.

Interessen von SeniorInnen

Dabei sind – unter anderem – besonders viele Interessenten im Bereich Hobby, Digital und Fotografie zu verzeichnen. Dahinter steckt der Wunsch vieler SeniorInnen, auf dem neuesten Stand der Technik zu sein und mit dem zeitgemäßen Tempo mithalten zu können. Allerdings ist auch häufig der Wunsch nach einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung ein Motiv. Daher belegen SeniorInnen Einführungs- oder weiterbildende Kurse, die sie mit den neuen Medien vertraut machen.

Besonders beliebt sind aber auch Grundkurse im Bereich Sprachen, wobei Englisch, Französisch und Spanisch die Hitliste klar anführen, aber auch Exoten wie Chinesisch darunter sind. Dahinter wiederum steht meist ein besonderes Interesse an Land und Kultur, möglicherweise ein Thema, mit dem man sich schon immer mal beschäftigen wollte und nun als SeniorIn endlich die Muße dazu hat.

Systematische Qualifizierung

Aber es gibt auch eine ganze Reihe von SeniorInnen, die sich im Beruf über die Jahre hinweg systematisch hochgearbeitet haben und dann spezifische Studiengänge oder Kurse zur Qualifizierung für Führungspositionen belegen. Bei diesen Belegungen handelt es sich dabei meist um Spezialisierungen in einem sehr konkreten beruflichen Rahmen. Klar an der Spitze liegt der Bereich Gesundheit: beispielsweise langjährige Alten- oder Krankenpfleger, die sich für die Pflegedienstleitung qualifizieren wollen.

Andere beliebte Qualifizierungen sind der staatlich geprüfte Betriebswirt oder andere berufsspezifische Ausbildungen, die für einen höheren Dienstgrad geeignet machen. Dabei wird der Fernkurs oder das Fernstudium bewusst gewählt, um weiterhin im Beruf tätig sein zu können. Letztendlich sind SeniorInnen aber in allen Bereich zu finden. Sie gelten bei entsprechenden Anbietern von Fernkursen und Fernstudien als grundsätzlich sehr interessiert an Angeboten und machen einen guten Teil der Klientel aus. Der bunte Mix sorgt dafür, dass SeniorInnen sowohl spezifische Techniker-Ausbildungen mit Berufsqualifizierung belegen als auch kreative Berufe oder allgemeinbildende Kurse.

Dabei gibt es für die Anbieter auch immer wieder Überraschungen, wenn zum Beispiel ein über 70-Jähriger sich entscheidet, Betriebswirtschaft per Fernstudium zu studieren – einfach aus persönlichem Interesse heraus und um die vorhandene Freizeit sinnvoll zu gestalten. Oder die 60-Jährige, deren Wunsch es ist, das Große Latinum zu absolvieren und zwar einfach aus der Lust heraus. Das Gros der SeniorInnen bevorzugt allerdings die oben genannten Bereiche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.