Seniorenstudium in München

Ludwig-Maximilians-Universität München

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts, 1826, erfolgte die Verlegung der ursprünglich im 15. Jahrhundert von Ludwig IX von Bayern-Landshut in Ingolstadt gegründeten Universität nach München; und zwar in ein ehemaliges Jesuitenkolleg. Im Jahr 1840 konnte das eigens für die Universität entworfene, noch heute genutzte Hauptgebäude in München fertiggestellt werden. Fast 47000 Studierende sind gegenwärtig an der Ludwig-Maximilians-Universität München immatrikuliert.

Das „Seniorenstudium“

Die Teilnahme am „Seniorenstudium“ der Ludwig-Maximilians-Universität setzt das Vorliegen der Hochschulreife voraus. Das „Seniorenstudium“ wurde 1987 von dem Theologen und Philosophen Eugen Biser initiiert. Seit dem Jahr 2000 wird es geplant und organisiert vom „Zentrum Seniorenstudium“ der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Inhalt

Zum Angebot innerhalb des „Seniorenstudiums“ gehören Ringvorlesungen aus den Bereichen „Kunst, Kultur, Gesellschaft“, „Spektrum der Wissenschaften“ und „Religion“. Darüber hinaus organisiert das „Zentrum Seniorenstudium“ auf die Belange älterer Menschen abgestimmte Vorlesungen, Seminare, Arbeits- und Gesprächskreise. Auch können Lehrveranstaltungen des allgemeinen Studienbetriebs aus allen Fakultäten und Fachgebieten besucht werden, welche vom „Zentrum Seniorenstudium“ zuvor für diesen Zweck ausgewählt wurden. Ergänzt wird das angebotene Programm u.a. durch Exkursionen, Ausstellungen und Gottesdienste. Das vollständige Angebot ist dem Vorlesungsverzeichnis „Seniorenstudium“ zu entnehmen, das die Ludwig-Maximilians-Universität in jedem Semester herausgibt.

Kosten

Die Ringvorlesungen können ohne Anmeldung und unentgeltlich besucht werden. Hingegen setzen der Besuch der vom „Zentrum Seniorenstudium“ für Ältere organisierten Veranstaltungen und der für Seniorenstudierende geöffneten Lehrveranstaltungen des allgemeinen Studienbetriebs eine Anmeldung zum „Seniorenstudium“ voraus. Auch ist die Teilnahme an den genannten Veranstaltungen kostenpflichtig. Die Gebühren für das „Seniorenstudium“ variieren entsprechend der Anzahl belegter Semesterwochenstunden. Für bis zu vier belegte Semesterwochenstunden sind € 100.- zu entrichten. Fünf bis sechs Semesterwochenstunden kosten € 150.-. Wer das gesamte, innerhalb des „Seniorenstudiums“ angebotene, Programm nutzen möchte, bezahlt € 200.-.

Anmeldung

Die Einschreibung für das „Seniorenstudium“ erfolgt im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität München, Geschwister-Scholl-Platz 1, innerhalb einer festgesetzten Frist. Seniorenstudierende wählen zu diesem Zweck Lehrveranstaltungen aus dem Programm „Seniorenstudium“ aus, für die sie immatrikuliert werden wollen. Diese sind in das zur Verfügung stehende Immatrikulationsformular einzutragen. Nach erfolgter Einschreibung wird die jeweilige Einschreibgebühr in der Zahlstelle der Universität kassiert. Eingeschriebene Seniorenstudierende erhalten im Weiteren einen Seniorenstudierendenausweis.

Tipp: Eine gute Ergänzung oder gar Alternative zum Seniorenstudium stellt ein Fernstudium dar. Hier finden Sie eine Auflistung der Fernschulen, die kostenlos und unverbindlich ausführliches Infomaterial und sogar kostenlose Probelektionen versenden, so dass Sie in das Fernstudieren unverbindlich hineinschnuppern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.