Fernkurs Geschichte im Zeitspiegel

Exclamation and Question Mark IconDer Fernkurs Geschichte im Zeitspiegel bietet allen Menschen, die an geschichtlichem, politischem und wirtschaftlichem Hintergrundwissen interessiert sind, die Möglichkeit, die Welt mit all ihrer Unvollkommenheit besser zu verstehen und die historischen Ereignisse in Bezug auf die Gegenwart einzuordnen.

Fernkurs Geschichte im Zeitspiegel – eine passende Fortbildungsmöglichkeit für Menschen ab 50

Sie interessieren sich für Geschichte und möchten gern mehr über die Zeit Ihrer Vorfahren wissen? Sind Sie darüber hinaus auch an Politik und Wirtschaftsfragen interessiert? Dann sollten Sie sich für den Fernkurs Geschichte im Zeitspiegel anmelden.

Der Fernkurs Geschichte im Zeitspiegel ist besonders für Menschen ab 50 eine geeignete Möglichkeit, historisches Hintergrundwissen zu erwerben. Sie als reiferer Mensch haben jetzt vielleicht mehr Zeit, Ihr Wissen in Ihrem Lieblingsgebiet Geschichte zu mehren. Vielleicht befinden Sie sich ja bereits im Ruhestand und sehnen sich nach neuen interessanten Herausforderungen. Der Fernkurs Geschichte im Zeitspiegel wäre dann gerade das Richtige für sie.

Fernkurs Geschichte im Zeitspiegel – Studienvoraussetzungen, Studienbeginn, Studiendauer

Es gibt keine Studienbedingungen, Sie brauchen auch keine Vorkenntnisse in den Fächern Geschichte, Politik und Wirtschaft nachzuweisen.
Mit dem Fernkurs können Sie sofort beginnen. Es gibt keine Anmeldefristen.
Angeboten wird dieser interessante Kurs von der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD).

Die Studiendauer beträgt 14 Monate. Der Kurs kann jedoch um weitere sechs Monate ohne zusätzliche Kosten verlängert werden. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Abschlusszeugnis.

Fernkurs Geschichte im Zeitspiegel – Studieninhalte

Sie erhalten ein umfassendes Wissen vor allem im Fachbereich Geschichte. Aber natürlich sind historische Entwicklungen ohne ausreichende Kenntnisse der politischen Systeme und der wirtschaftlichen Begebenheiten im Wandel der Zeit kaum darstellbar.

Inhaltliche Schwerpunkte sind unter anderem die Entwicklung Europas ab dem 15. Jahrhunderts, die Entstehung und Fortentwicklung der Industrialisierung, die Herrschaft der Monarchen, die politischen Revolutionen, der 1. Weltkrieg und nicht zuletzt das schwärzeste Kapitel Deutschlands, der Nationalsozialismus mit dem verheerenden 2.Weltkrieg und seinen Folgen. Selbstverständlich wird auch auf die neueste Geschichte bis hin zum Mauerfall und der Vereinigung beider deutscher Staaten eingegangen.

Im Laufe des Fernkurses erhalten Sie ebenfalls umfassendes politisches Grundwissen. Sie lernen das Grundgesetz als wichtigste Säule einer funktionierenden Demokratie kennen, erfahren viel über die politischen Institutionen, das Parteiensystem, die Möglichkeit politischer Teilhabe und den Einfluss der Medien in der Gesellschaft. Aber auch die Geschichte der Europäischen Union (EU) und die oftmals problematischen internationalen Beziehungen sind inhaltliche Bestandteile des Kurses.

Politik und Wirtschaft sind untrennbar miteinander verbunden. Gegenwärtig ist der nationale und internationale Geldmarkt von besonders großer Bedeutung. Sie lernen die wichtigen Funktionen der Europäischen Zentralbank und des Internationalen Währungsfond (IWF) kennen, bekommen Einsicht in das System der Sozialen Marktwirtschaft und in das weite Feld der globalen Beziehungen.

Sie sehen, Sie haben ein außerordentlich umfangreiches Studienprogramm vor sich, wenn Sie sich zu dem Fernkurs Geschichte im Zeitspiegel anmelden. Aber Sie erwerben ein Wissen von unschätzbarem Wert. Außerdem halten Sie sich als Mensch über 50 geistig fit und können in den Bereichen Geschichte, Politik und Wirtschaft überall kompetent mitreden.

Tipp:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.