Bildungsreisen 50plus nach China

Wussten Sie, dass man auf der chinesischen Mauer wandern kann? © trashthelens - Fotolia.com
Wussten Sie, dass man auf der chinesischen Mauer wandern kann?
© trashthelens – Fotolia.com

China gehört mit zu den faszinierendsten Ländern, die bei Bildungsreisen auf dem Programm stehen können.

China ist nicht nur reich an einer mehrere Jahrtausende alten Geschichte mit einer überlegenen Hochkultur zu Zeiten, als in Europa noch wilde Völker das Geschehen bestimmten, sondern es ist auch voll von Kunstschätzen und historischen Stätten und Monumenten, wie es sie kein zweites Mal mehr auf der Welt zu geben scheint.

Von der Großen Mauer zur Terrakotta-Armee

Keine Frage, wer an eine Bildungsreise nach China denkt, möchte die Große Mauer und die legendäre Terrakotta-Armee besichtigen. Hierbei handelt es sich um Zeitzeugnisse überdimensionalen Ausmaßes, die auf die Größe des antiken chinesischen Volkes und seiner Schaffensleistung schließen lässt.

Immerhin gilt die Große Mauer als größter Schutzwall der Welt und die Terrakotta-Armee soll das Grab des Kaisers Qin Shi Huangdi bewachen, wobei diese Armee etwa siebentausend Mann stark ist und aus einfachen Soldaten, Generälen und sogar Pferden – allesamt geschaffen aus Ton – besteht. Solche Bilder kennt man aus fantastischen Reisereportagen im Fernsehen oder aus Hochglanzmagazinen. Einmal die Gelegenheit zu bekommen, selbst an diesen Stätten zu stehen und eigene Fotos davon zu machen, ist nicht umsonst der Traum vieler Menschen.

Die großen chinesischen Metropolen mit ihren Gegensätzen

China ist auch ein Land der Gegensätze. Die großen chinesischen Metropolen wie Peking sind ebenso geprägt von moderner westlicher Industriekultur wie von alten buddhistischen Tempeln und schönen Pagoden, die das Bild Chinas im Westen anschaulich vertreten.

Eine Bildungsreise 50plus nach China beinhaltet natürlich eine ausgewogene Mischung der Gegensätze, die den Reisenden jeden Tag aufs Neue in Staunen versetzen. Zum einen ist China in puncto Industrie und Technologien auf der Überholspur und gerade dabei, dem Westen den Rang abzulaufen als Wirtschaftsmacht. Zum anderen ist China auch Bewahrer von Kultur und Tradition.

In den großen chinesischen Metropolen wie Peking, Shanghai oder Kanton wird der Besucher noch unmittelbar Zeuge dieser Gegensätze. Hier kann man nicht nur viel lernen und an Eindrücken sammeln, hier kann man zudem noch an die Grenzen des Glaubbaren gelangen und von einem Bildungshöhepunkt zum nächsten schweben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.