Kreativurlaub

Exclamation and Question Mark IconIm Malkurs fehlt die Kreativität, zu Hause findet sich auch nichts Inspirierendes und die guten Ideen kommen dem Künstler bereits nach wenigen Minuten schon wieder schlecht und ungeeignet vor – diese Symptome passen zur Diagnose Kreativitäts-Tief.

Gerade zu Beginn kann es schwer sein, Motive zu finden oder Ideen zu entwickeln, wenn man sich als Mensch über 50 mit der Malerei beschäftigen möchte. Die unmittelbare Umgebung wirkt einfach zu trist und altbekannt, um aus ihr noch etwas Neues schöpfen zu können. Hilfreich wäre vielleicht ein Kreativurlaub, auf dem man nicht nur entspannt, sondern auch in die Kunst der Malerei eingeführt wird und sie erlernt.

Kreativurlaub – die Alternative zum alljährlichen Badeurlaub

Der Badeurlaub hängt vielen Menschen der Generation 50 plus bereits zum Halse heraus. In ihrer Jugendzeit war er vielleicht noch spannend und besonders, doch inzwischen kann sich jeder den Badeurlaub in den warmen Ländern des Südens leisten. Viele Urlauber machen ihn schon seit Jahren und merken erst spät, dass sie viel mehr aus ihrem wertvollen Urlaub herausholen können.

Ein Kreativurlaub kann natürlich auch an den Strand führen, wenn man glaubt, dort Inspiration finden zu können. Einen Malurlaub kann man aber auch an anderen Orten der Welt genießen, die gar nicht weit entfernt sein müssen und trotzdem viel Gutes bergen. Ein Ausflug in die freie Natur oder an touristisch eher uninteressante Gebiete der Erde, die jedoch für malende Künstler Gold wert sind, kann ein unvergleichliches und produktives Erlebnis sein.

Was vermittelt der Kreativurlaub?

Kreativreisen richten sich an Maler aller Fähigkeitsstufen – einige eignen sich für den Anfänger, andere wiederum vermitteln bestimmte Techniken und Stile an erfahrenere Maler. Wer die Kunst der Malerei erlernen will, wird an einen malerisch schönen Ort im eigenen oder im fremden Land entführt und darf sich zunächst der Inspiration hingeben, Ruhe tanken, entspannen und sich vom Alltagsstress erholen. Dann geht es an den Malunterricht, bei dem Grundlagen und Techniken vermittelt werden. Anschließend malt jeder Teilnehmer unter Anleitung ein für die Gruppe gewähltes oder individuell festgesetztes Motiv und kann ein erstes eigenes Kunstwerk mit nach Hause nehmen.

Erfahrene Künstler werden in neue Techniken eingeführt und können diese anschließend anwenden, um ebenfalls ein weiteres Gemälde für ihre Galerie zu erstellen – und zwar eine, die sich besser als jedes Urlaubsfoto als Erinnerung und Souvenir an einen inspirierenden Aufenthalt eignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.